Ab August 2018 werden einige Boxen sowie Beritt-Kapazitäten bei Vanessa und Thomas Grimm frei. Bei Interesse wenden Sie sich bitte telefonisch an Vanessa oder Thomas Grimm (Telefon-Nummer unter Kontakt)

 

Thomas Grimm

 

-Pferdewirtschaftsmeister FN-

Erfolgreicher Springausbilder von Jungpferdeprüfungen bis zu internationalen Springprüfungen Kl. S***

Träger des Goldenen Reitabzeichens

 

geb. 1969 in Rielasingen (Kreis Konstanz) am Bodensee

1989 Ausbildung als Landwirt im elterlichen Betrieb

Anfang der 90'er Jahre: Anstellung in den Reitbetrieben von Ewald Guess (Villingendorf) und Kurt Maier (Herrenberg)

1996-2001: Anstellung bei Helena und Peter Weinberg/Herzogenrath; während dieser Zeit erfolgreiche Ablegung der Bereiterprüfung (Stensbeck)

                      sowie der Meisterprüfung (Stensbeck); Goldenes Reitabzeichen sowie Leistungsklasse I

seit 2002:  Selbstständig als Ausbilder

seit 2011: Pächter der Reitanlage Sieben Morgen

 

Erfolge: rund 50 Siege in S-Springen

               Im Jahr 2000 3. Platz im Nationalen Volvo-Cup in Dortmund mit "Silwa Granni"

              2009 4. Platz Rheinische Meisterschaften mit "Lonesome Boy"

              2011 unter den Top-100 deutscher Springreiter mit über 30.000 Ranglistenpunkten

 

Erfolge mit Jungpferden:

Mehrfache Finalteilnahme am Bundeschampionat in Warendorf;  über 25 Pferde in der Laufbahn für das Bundeschampionat qualifiziert; Sieg im kleinen Finale mit "Aquino"; Sieg im Hannoveraner Championat am Dobrock mit "San Diego"; Sieg im Rheinischen Championat mit "Likeur"

 

Auszug der von Thomas Grimm ausgebildeten Pferde:

Kasting Horses Gavi      Helena Weinberg 

Kasting Horses Likeur  Eurocommerce

Grandina                          Jerry Smith/Rolf Göran Bengtsson

Leandros de Semilly    Robert und John Whittacker

Ass                                    Jean-Claude Vangenberge

Lonesome Boy            Margie Goldstein-Engle

Cornetta                      Max Kühner

 

 Trainer/Ausbilder von Thomas Grimm: Ewald Guess, Kurt Maier, Helena und Peter Weinberg, André Heller, Rudi Könemund